8 Tipps, mit denen Sie beim Reinigen des Badezimmers Zeit sparen




1) Überschuss im Badezimmer entfernen


Der erste Weg, um bei der Badezimmerreinigung Zeit zu sparen, besteht darin, den Überschuss loszuwerden. Überprüfen Sie Badezimmerschränke und sortieren Sie Gegenstände aus, die Sie nicht mehr verwenden. Waschen Sie Ihre schmutzige Wäsche in einer bestimmten Reihenfolge. Entfernen Sie alle Überschüsse rund um das Waschbecken (wie fertige Zahnpasta, unbenutzte Zahnbürsten).


2) Verwenden Sie Organisatoren


Organisatoren sind praktisch für die Organisation und Reinigung des Badezimmers. Räumen Sie die Schubladen und Schränke im Badezimmer auf. Als nächstes gruppieren Sie die verbleibenden Materialien und legen Sie sie in Organisatoren. Vergessen Sie nicht, dass die Materialien, die alleine stehen, Ihre Zeit bei der Reinigung verschwenden.




3) Auswahl des richtigen Reinigers


Sie müssen verschiedene Reiniger für Ihre Badezimmerbereiche verwenden. So sollten Sie beispielsweise für Waschbecken und Toilettenschüssel Reiniger mit aufhellender Wirkung verwenden. Auf komplett verglasten Oberflächen sollten Wasserflecken entfernt werden. Auch die Reinigungskraft von Reinigungsmitteln ist nicht gleich. Sie können den für Sie am besten geeigneten Reiniger auswählen, entweder durch eigene Erfahrung oder durch den Rat, den Sie von Ihren Mitmenschen erhalten.


4) Verwenden Sie keine trockenen Tücher


Die Schritte Schrubben mit Reinigungsmittel, Spülen und Trocknen während der Reinigung verlängern die Reinigungszeit. Dank der Reinigungstücher, die Sie leicht finden und nicht trocknen müssen, können Sie die Reinigungszeit verkürzen und Ihren Kaffeegenuss verlängern.


5) Machen Sie eine schnelle tägliche Reinigung in Ihrem Badezimmer


Verbringen Sie 5 Minuten am Tag mit der Reinigung des Badezimmers. Wechseln Sie die Einstreu in Ihrem Badezimmer täglich, um unangenehme Gerüche zu vermeiden. Fegen und wischen Sie schnell den Boden. Schrubben Sie abschließend das Waschbecken und die Toilettenschüssel. Dank dieser Prozesse bleibt Ihr Badezimmer jeden Tag aufgeräumt und sauber.





6) Reinigen Sie das Badezimmer nach jeder Dusche


Während des Duschens wird das Badezimmer nass und Haare können ausfallen. Aus diesem Grund spart Ihnen eine schnelle Badreinigung nach dem Duschen Zeit. Trocknen Sie die Duschkabine, um Wasserflecken auf der Duschkabine zu vermeiden. Wenn beim Trocknen der Haare etwas verschüttet wird, sammeln Sie es auf. Werfen Sie Handtücher und schmutzige Kleidung in den Schmutzkorb oder waschen Sie sie gleich. Legen Sie danach die Pflegeprodukte, die Sie nach dem Duschen verwenden, und die Materialien wie Fön an ihre Stelle. Wenn du diese Schritte jedes Mal wiederholst, brauchst du keine häufige Tiefenreinigung des Badezimmers.


7) Verwenden Sie Entfetter, um die Duschkabine zu reinigen


Allgemein empfohlen für die Reinigung von Duschkabinen; Cremereiniger, Bleichmittel oder Essig-Karbonat-Duo. Natürlich können Sie diese Produkte verwenden. Aufgrund des Ölgehalts von Seifen und Shampoos, die zum Duschen verwendet werden, können sich jedoch Ölrückstände auf dem Boden der Duschkabine ansammeln. Um diesen Rückständen vorzubeugen, können Sie den Duschkabinenboden mit einem Entfetter reinigen.





8) Verwenden Sie Spülmaschinenpolitur für Glasduschkabinen


Spülmaschinen-Klarspüler weicht nicht nur den Schmutz auf, sondern bringt auch das Duschglas zum Glänzen. Sie können auch einen Wasserschieber an der Duschkabine anbringen. So hinterlässt das Wasser, das beim Duschen auf das Glas spritzt, keine Flecken.

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen